How to refer a patient for Proton therapy?

Patienten überweisen

Wie werden Patienten zur Protonentherapie überwiesen?

Die Protonentherapie wird heutzutage zur Behandlung verschiedener Krebsarten eingesetzt und eignet sich besonders für Situationen, in denen nur begrenzte Therapieoptionen zur Verfügung stehen und in denen die herkömmliche Strahlentherapie ein nicht zu verantwortendes Risiko für die Patienten darstellt.

Um einen Patienten zu überweisen, können Sie direkt eines der Protonentherapiezentren kontaktieren. Stellen Sie dem Zentrum folgende Informationen zur Verfügung:

  • Aktuelle Arztberichte für Ihren Patienten
  • CT- oder MRT-Aufnahmen  

Alle Behandlungszentren mit IBA-Systemen finden: Indikation oder Region auswählen

Die Vorteile der Protonentherapie

  • Wenig bis gar keine Strahlung über das Tumorgewebe hinaus
  • Geringere Integraldosis pro Behandlung
  • Potenziell geringeres Risiko für Nebenwirkungen
  • Potenzielle Verbesserung der Lebensqualität während und nach der Behandlung

20% der Bestrahlungspatienten könnten von einer Protonentherapie profitieren

Die Protonentherapie wird immer häufiger eingesetzt, vor allem in Situationen, in denen nur begrenzte Therapieoptionen zur Verfügung stehen, die ein nicht zu verantwortendes Risiko für die Patienten darstellen.

Die Behandlungsoption der Zukunft

Experten schätzen, dass die Anzahl der Protonentherapiepatienten von 16.200 (Wert von 2015) bis zum Jahr 2030 auf 300.000 Patienten pro Jahr ansteigt.

(Quelle: MEDRays Intell Proton Therapy World Market Report 2015)